Bundestagskandidatin Annette Sawade in Kirchberg unterwegs

Plakatstellen 15.8.09
Annette Sawade im Wahlkreis unterwegs

Beginn der Plakatierung
Foto H.E.

 

1. Station: Firmenbesuch
Im Gespräch mit Vater und Sohn Pfeiffer,
die Inhaber der Firma Dr. Scholz & Partner
Bau von speziellen Kläranlagen, weltweit.
Foto H.E.

 


In der Produktionshalle

Foto H.E.

 

Mit einer Begleitmanschaft, bestehend aus dem SPD OV-Vorsitzender Helmut Klingler, dem Bürgermeister a.d. Frieder König und Heinrich Eppe als Fotograf.
Foto H.E.

 


Gespräch mit der Belegschaft

Foto H.E.

 


Keine Probleme mit der nächsten Generation

Foto H.E.

 

Besuch des Adelheidstiftes, ein Kurheim für Mütter mit geistig und körperlich behinderten Kindern.
Diese notwendige Einrichtung kämpft ums Überleben. Die Krankenkassen wollen diese Kuraufenthalte reduzieren, obwohl es für die Mütter immer belastender wird. Sie versprach sich für diesen Bereich der Pflege einzusetzen.
Foto H.E.

 

Der nächste Besuch galt dem Seniorenheim Schloß Kirchberg.
Regionaldirektor Pastoors führte durch den leerstehende Teil des Gebäudekomplexes, was dann auch in der Diskussion über die Zukunft des Schlosses der Haupteil war.
v.l. Herr Pastoors, Regionaldirektor,
Herr Föll, Vorsitzender des Heim-Beirates
Frau Bohn, Hausdirektorin
Annette Sawade, Bundestagskandidatin
Helmut Klingler, OV Vors.
Foto H.E.

 


Abschlußgespräch

Foto H.E.

 


BM Ohr, rechts, mit Annette Sawade und Helmut Klingler

Als nächstes stand der Besuch beim Bürgermeister der Stadt,
Stefan Ohr, auf dem Programm.
Foto H.E.

 


Mit Ortsvorsteher Röder

Vor Ort Informationen über die Dorfsanierung Lendsiedel
Foto H.E.

 

"Keine Sorge, ich werde mich des Problems annehmen, wenn ich das Mandat habe". Annette Sawade war von den Info´s sehr angetan.
Foto H.E.

 

Privates Gymnasium mit Internat,
Schloß-Schule Kirchberg
Der Gesamtleiter Herr Meyer konnte einen gesunde Schule vorstellen.
Annette war begeistert von den kleinen Klassen und dem schulischen Angebot, sowie den Freizeiteinrichtungen.
Foto H.E.

 


Da hat man gut lachen

Foto H.E.

 


Abschied und Rückfahrt mit dem Zug

Foto H.E.

 

WebsoziInfo-News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

06.08.2018 17:03 Es müssen mehr neue und vor allem bezahlbare Wohnungen gebaut werden
Es gibt zu wenige Sozialwohnungen – das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger

02.08.2018 12:11 Wir stärken die Pflege mit mehr Personal und mehr Leistungen
Unsere Fachpolitikerinnen Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin, und Heike Baehrens, Pflegebeauftragte der SPD-Fraktion, erläutern das vom Kabinett beschlossene Sofortprogramm für Pflege. Sabine Dittmar: „Das Sofortprogramm ist ein wichtiges Signal für alle, die auf Pflege angewiesen sind und für alle, die in der Pflege arbeiten. Das Programm stärkt die Pflege in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen. Es sorgt für mehr Personal

Ein Service von info.websozis.de

WebSozis

Betreuung durch Websozi
CMS 2,8.9 - 031336