Home

Herzlich willkommen auf den Webseiten des SPD Ortsvereins Kirchberg an der Jagst

Unser SPD-Ortsverein Kirchberg/Jagst wurde am 23.9.1969 gegründet. Das war eine Woche vor der Bundestagswahl am 29.9.1969, die Willy Brandt und die SPD gewannen. Gründungsmitglieder des Ortsvereins sind: Helmut Häußlein, Wolfgang Eckle, Otto Blumenstock und Ulrich Hartlieb. 1971 zogen in Kirchberg die ersten Sozialdemokraten in den Stadtrat ein. Der damalige Bürgermeister Wendler kommentierte das angeblich mit den folgenden Worten: "So, jetzt habt ihr euer rotes Rathaus".

Aktuell sind im Kirchberger 14-köpfigen Stadtrat sechs Räte, die über die Liste "Aktive Bürger" gewählt wurden. Diese Liste wird vom Ortsverein unterstützt. Daneben gehören zum Ortsverein auch einige Persönlichkeiten, die sich über die Stadt Kirchberg hinaus einen Namen gemacht haben.

  • Helmut Häußlein, Gründungsmitglied und langjähriger Stadtrat.  Mitbegründer des Schwimmbadfördervereins, heute Bürgerstiftung Kirchberg.   +2014
  • Heinz Borchers, Stadtrat und Kreisrat, war etliche Jahre Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Gesamtleiter der Schloßschule.      +2016
  • Waltraud Wagner aus Rot am See war lange Jahre im Gemeinderat von Rot am See             und im Kreistag.
  • Frieder König war 16 Jahre mit Erfolg Bürgermeister in Kirchberg
  • Jürgen Scharch war lange Jahre stellv. Vors. und Kreisrat.

 

Der Ortsverein bringt regelmäßig den Kirchberger Boten mit Informationen zum aktuellen politischen Geschehen heraus. Außerdem werden Veranstaltungen mit politischen Entscheidungsträgern zu verschiedensten Themen organisiert. Einer dieser Veranstaltung ist das jährlich wiederkehrende Bürgergespräch am Anfang jedes Jahres. Es finden Mitgliederversammlungen statt und die Stadtratsfraktion hält vor jeder Sitzung des Stadtrats eine Fraktionssitzung ab, die öffentlich ist und der Ortsverein ist - wie Sie sehen - auch im Internet präsent mit einer aktuellen Seite.

 

Im SPD-Ortsverein Kirchberg an der Jagst sind nicht nur Mitglieder aus Kirchberg und den Teilorten aktiv. Zum Ortsverein gehören auch Mitglieder aus den Nachbarorten Rot am See und Wallhausen.

 

Helmut Klingler, OV Vorsitzender

 

WebsoziInfo-News

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

24.11.2021 12:30 VORSTELLUNG DES KOALITIONSVERTRAGS
LIVE AB 15 UHR Sei live dabei, wenn wir den Koalitionsvertrag für echten gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritt vorstellen. Einen Fortschritt, den wir jetzt gemeinsam mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP konkret umsetzen werden. Wir freuen uns auf Dich – ab 15 Uhr live! Livestream mit Gebärdensprache

24.11.2021 11:31 VEREINFACHTE KURZARBEITSREGELUNGEN BIS MÄRZ
„BESCHÄFTIGUNGSSICHERNDE BRÜCKE“ WIRD LÄNGER Angesichts der heftigen vierten Corona-Welle sichert Arbeitsminister Hubertus Heil den Schutz für Beschäftigte. Die vereinfachten Regeln für Kurzarbeit werden bis Ende März verlängert, wie das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Für Betriebe werden auch im ersten Quartal des neuen Jahres einfache Voraussetzungen für die Anmeldung von Kurzarbeit gelten. Zudem werden sie

Ein Service von info.websozis.de