Header-Bild

SPD OV Kirchberg an der Jagst

Besuch der Landtagsfraktion im Museum


v.l. BM Ohr, Scharch, Häußlein,Schmiedel, Schmid, Klingler

Am 2. Dezember besuchte die Spitze der SPD Landtagsfraktion vor ihrem Empfang im Crailsheimer Rathaus zum 200 jährigen Jubiläum der Zugehörigkeit Crailsheims zu Württemberg, eine Ausstellung im Sandelschen Museum in Kirchberg.
Hier wurde zu dieser gemeinsamen Geschichte eine Ausstellung aufgebaut, wo anhand von Dokumenten und historischen Landkarten dieses Ereignisses gedacht wird. Gleich am Eingang auf dem Boden ist eine große Karte zu sehen, das diese Situation vor 200 Jahren verdeutlicht.
Dass für die SPD und für ihre Politik die Geschichte wichtig ist, zeigt das Interesse der höchsten Parteispitze aus dem Land. Denn wie ein weiser Spruch sagt: „Wer die Geschichte nicht kennt, kann die Zukunft nicht gestalten.“
So trafen sich in Kirchberg nicht nur der SPD Landesvorsitzende und Spitzenkandidat Nils Schmid, der Fraktionsvorsitzende der SPD im Landtag Claus Schmiedel und der SPD Wahlkreis Abgeordnete Nik Sakellariou in der Ausstellung, sondern auch der Bürgermeister der Stadt, Stefan Ohr und der Fraktion`s Vorsitzende der Aktiven Bürger, Jürgen Scharch.

 


v.l.Sakellariou,Leyh,Schmiedel,Michl,Schmid,Weiß,Klingler

Ein Überraschungsgast war auch noch der Crailsheimer OB Michl. Zusammen mit weiteren Gästen aus dem SPD Kreisvorstand und dem SPD Ortsverein führte der Initiator und Ortsvereinsvorsitzende Helmut Klingler durch die Ausstellung.

 


v.l. Klingler, BM Ohr, Schmid, Schmiedel

Bürgermeister Ohr nahm die Gelegenheit war, aktuelle Probleme mit der Landesregierung vorzutragen, in der Hoffnung, dass bei einem Regierungswechsel anders entschieden wird.

 


v.l. Schmid, Häußlein, Schmiedel

Helmut Häußlein, der Gründer des Ortsvereins, freute sich, dass er sich mit den führenden Köpfen der Landes SPD austauschen konnte.

 

Die politischen Umwälzungen von 1810 lagen buchstäblich auf dem Boden der Tatsachen.

 

Aber auch die Zukunft damals war bei den einfachen Leuten ungewiß.

 

Zum Schluß gab es noch ein gemeinsames Foto mit dem "Tapferen Württemberger"

 
 

WebSozis

Betreuung durch Websozi
CMS 2,8.9 - 031336

 

WebsoziInfo-News

12.12.2017 14:23 Mit Verantwortung und Visionen nach vorn
Drei Tage intensiver Debatten – kontrovers, inhaltlich stark und durchweg fair: Der Bundesparteitag der SPD stand nach dem schmerzhaften Ergebnis bei der Bundestagswahl und mitten in der Frage nach einer Beteiligung an einer Regierung vor großen Herausforderungen. 600 Delegierte und der Parteivorstand diskutierten in Berlin leidenschaftlich über neue Wege in eine bessere Zukunft – für

12.12.2017 14:13 SPD-Fraktion beschließt Antrag zur Bekämpfung von Steuerdumping
Die SPD-Bundestagsfraktion hat am Montag einen Antrag zur Bekämpfung von unfairem Steuerwettbewerb beschlossen. Mit dem Antrag werden neue Maßnahmen gegen unfairen Steuerwettbewerb innerhalb und außerhalb der Europäischen Union vorgeschlagen. Dabei steht die Verschärfung der Kriterien für unfairen Steuerwettbewerb, die Einführung von Mindeststeuersätzen in der EU und die Stärkung der nationalen Abwehrrechte im Mittelpunkt. Der Antrag

12.12.2017 14:11 Glyphosat – Ausstieg schnellstmöglich und endgültig
Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine nachhaltige Landwirtschaft ein, die aktiv Umwelt-, Natur-, und Tierschutzziele verfolgt. Die Anwendung von Totalherbiziden, wie glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel, trägt eindeutig nicht dazu bei. Deutschland muss aus der Anwendung endgültig aussteigen und den Rückgang der biologischen Vielfalt stoppen. „Die intensive Landbewirtschaftung mit hohem Pestizideinsatz ist die Hauptursache dafür, dass Bienen und

11.12.2017 14:13 Schwangerschaftsabbruch: Ärztinnen und Ärzte nicht kriminalisieren
Der Schwangerschaftsabbruch ist eine medizinische Leistung für Frauen in einer Notlage. Nach einer Entscheidung des Amtsgerichts Gießen ist für die SPD-Bundestagsfraktion aber klar: Der § 219a des Strafgesetzbuches kriminalisiert Ärztinnen und Ärzte, selbst wenn sie nur über die angebotene Leistung Auskunft geben. Die SPD-Fraktion hat deshalb einen Gesetzentwurf erarbeitet, der die Abschaffung dieses Paragrafen vorsieht,

08.12.2017 11:47 Dietmar Nietan zum Schatzmeister wiedergewählt
Dietmar Nietan wurde am 08.12.2017 auf dem Ordentlichen SPD-Bundesparteitag in Berlin zum Schatzmeister der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands wiedergewählt.   Wahlergebnis Dietmar Nietan:   Abgegebene Stimmen 568   davon gültige Stimmen 563   Ja-Stimmen 521 (92,54 %)   Nein-Stimmen 34   Enthaltungen 8

Ein Service von info.websozis.de

 

Nächste Termine

Empfang

25.02.2018, 10:30 Uhr Bürgergespräch 2018
Das Bürgergespräch 2018 findet im Kirchberger Teilort Gaggstatt im Bürgerhaus gegenüber der Ki …

Alle Termine

 

Martin Schulz

Martin Schulz
 

Martin Schulz

Martin Schulz